Lin in Suomiii <3
Home
About me
News= kuulumisia!!!!
Musik.. lebenswichtig
Die Frage der Fragen..
Suomiiii <3
Gastfamilien..
Fotos
Kontakt
Gästebuch
Fremdgehen ;)
You know you've been in Finland too long, when..
 

News= kuulumisia!!!!

"Hier versuch ich euch so gut es geht auf dem Laufenden zu halten und mit Infos aus meiner neuen Heimat zu versorgen ;)
Endlich mal wieder HELSINKIIIII oder doch eher ein Trip in the middle of nowhere ;)
Lin am 02.06.2008 um 11:48 (UTC)
 Am kommenden Dienstag (15.4.) wollt ich eigentlich zum Friseur, aber das Wetter war recht schön, also sind Christiane& ich auf den Puijo. Das erste mal für mich und überhaupt wohl das letzte Mal Kuopio von oben mit zugefrorenen weißen Seen. Wir sind erst ein wenig an der Schanze rumgeklettert (haha) und später auf den Puijo, doch leider nicht bis ganz oben, dort war zu. Aber dafür wars umsonst :) Leider war mittlerweile die Sonne verschwunden, aber die Aussicht ist trotzdem sehr geil!

16.4.
Als ich Mittwoch vom Sprachkurs heim kam, befragte meine Gastma mich gleich, ob ich ne Idee hab, wie wir die Wohnung umstellen könnten. Gar nicht so leicht, aber letztendlich fanden wir doch ne recht coole Lösung, nix steht mehr wie vorher.. und auch mein Gastdad war einverstanden, aber was hätte er auch sagen sollen gegen uns ;) Eigentlich wollten wir schon fertig sein, als er von der Geschäftsreise kam, doch auf einmal war er zu Hause, eher als erwartet ;) So konnte er direkt mal mit dem ganzen Kabelsalat helfen..

17.4.
Donnerstag… ja da ließen Tuuli& ich mal Sport sausen, denn Mormooni bileet stand an :D
Jaha.. wir erwarteten nicht allzu viel von einer Party in einer Kirche, doch als wir da waren.. ja waren ganze 6 Leute mit uns da, yeah. Nix mit Party, stattdessen lustige Klopf- und Singspiele, zudem Basketball… wo ich die Jungs etwas abziehen konnte hehe ;)
Der beste Teil der Woche stand aber noch bevor, denn Freitag ging es ENDLICH mal wieder nach einer EWIGKEIT nach HELSINKIIIIIIII!!! <3

18.4.
Freitag direkt nach den Sprachkurs nahm ich den Zug, hab die langweilige 4,5h Fahrt überstanden und war Punkt 22h am Helsinkier Hauptbahnof. Ich bekam direkt mal nen Schock- so viele Menschen. Aaaaahhh!! War ich ja wirklich nicht mehr gewohnt! Gut, dass ich dort schon mal ne Weile gelebt hab, so dass ich wusste, wohin ;) Da Kirstins Familie erst vor kurzem umgezogen war, musste ich nen andren Bus als gewohnt nehmen, aber kein Problem, der Bus fuhr auch vom Kamppi aus. Und so ca. viertel vor 11 kam mein Bus in Tontunmäki (oder so ähnlich) an, empfangen wurd ich von Kirstin und gemeinsam liefen wir zum neuen Zuhause. Jonna& Tomi waren auch noch wach und so konnten wir noch etwas quatschen.. Tomi fragte natürlich auch nach unsren Abendplänen für Samstag und als wir dann sagten, dass wir ins Lume (Ks, Ls& Ps Stammbar in K-nummi) gehen, fragte er „Du fährst den weiten Weg nach Helsinki um in so nem Kaff wegzugehen?“ (oder so ähnlich ;)). Jaha.. schon etwas strange, aber da die Mädels so aufs Lume schwören, dacht ich mir, das muss ich wenigstens einmal erlebt haben! ;)
Jedenfalls gings für K& mich erst mal ins Bett.. heißt nicht schlafen, neeein, heißt endlos lang quatschen, wie früher.. bis, der erste mal auf die Idee kommt zu schlafen ;)

19.4.
Am Tag drauf waren wir recht früh wach, 10h oder so, auch wenn’s gar nicht mal soo dunkel in Ks Zimmer war, da sie dauerhaft Verdunklungsvorhänge hat, da sie das Teil irgendwie geschrottet hat :P aufgestanden sind wir allerdings erst mittags, geduscht, gefrühstückt und ab gings nach HKI City- SHOPPEEEN! Bzw.. essen :/ Da kommt man ja wirklich nie drumrum,, obwohl wir beide so ein cooles Ruisleipä mitgenommen hatten :) Später trafen wir noch Lara und Pezi und für mich gabs neue Schuhe, nen Schal und eeh.. ach ja ein Bikinioberteil als BH Ersatz, da ich echt keinen BH find, den ich zu gewissen Oberteilen tragen kann. Für Kirstin und mich hieß es irgendwann gegen 6 heimfahren, denn wir brauchten genug Zeit um uns angemessen zu stylen ;) Schnell haben wir was gegessen (Jonna hatte mittags gekocht), und haben etwas von Jonnas& Tomis Getränkevorrat trinken dürfen hehe. Zuerst gabs ehm.. wie heißt das noch? Jedenfalls mit wasser gemixt, auf Tomis Rat hin. War mäßig gut, nicht so mein Geschmack. Ich freute mich eher über Blue Curacao+ Orangensaft- yummy :) Damit füllten wir noch ne Flasche für den Hinweg und dann mussten wir uns schnell stylen. War wie immer nicht so easy, Hair& sonstige crimes halt wie immer. Dann waren wir auch mal wieder, wie immer, sehr spät dran für den Bus, so dass wir durch den Wald hetzen mussten. Aber Zeit für ein kleines Video war doch hehe ;) Dann also erst mit dem Bus nach Espoon Keskus und von dort mit dem Zug nach Kirkkonummi. Dort warteten schon Lara& pezi auf und und nun konnte der Abend beginnen! Zunächst gings in eine Bar namens 51 irgendwas, denn fürs Lume wars zu früh. Dort ging aber nicht allzu viel, nur unsre Fotosessions wie immer halt.
Im Lume wars dann zunächst auch super leer und wir freuten uns sogar über Finninnen, die uns ansprachen ;) Doch je später der Abend, desto größer die Auswahl an Finnen ;) Hier endet der Partybericht schon, denn der Rest bleibt unser Aupair-Geheimnis ;) Ein paar Stichwörter zur Erinnerung (für mich oder die andren auch ;)): Middle of nowhere haha, schwedisch ist eine scheiß Sprache, Rassist, Autofreund, Kurt Cobain, to do listen& Tooth Brush :D:D Das reicht.

20.4.
Sonntag früh waren Kirstin& ich erst mal nicht wirklich zu gebrauchen, nach einer regenerierenden Dusche konnten wir uns aber doch aufraffen in die Stadt zu fahren, um den Rest der Aupairs im Cafe Java in Helsinki zu treffen. Für K, L& hieß es erst mal Finnitalk ohne Ende, dabei versuchten wir nicht einzuschlafen. Für mich gings dann um 19.12h heim nach Kuopio… ich glaub das war die längste Zugfahrt meines Lebens… ;)


 

A private new house party mit lecker Lasagne. Mormonen. Mistwetter& PS: Rakastan Sinua -> Mc Finnie, missä sä oot??! :D
Lin am 06.05.2008 um 10:49 (UTC)
 Dienstag war dann nicht viel mit mir los wie auch der Rest der Woche… Donnerstag traf ich Christiane kurz in der Stadt bevor es zum Sport ging.

11.4.
Freitag war Tuuli mal wieder mit im Sprachkurs. Warum auch immer sie so Spaß dran hat ;) Anschließend wollten wir Popcorn für Antti kaufen (weil wir das des Öfteren schon weggegessen hatten :D), doch unsre Abendpläne waren durch Japes Abwesenheit durcheinander gebracht worden, so dass wir auf Chips umdisponierten für nen gemütlichen Abend bei Herkko. Wurd auch mal Zeit, dass wir seine Wohnung kennenlernen, immerhin waren wir bereits auf etlichen „new home“ parties eingeladen, jedoch landeten wir nie bei ihm daheim ;) Auf dem Weg zu Herkko trafen Tuuli& ich auf dem Marktplatz 2 amerikanische Mormonen, die Namen weiß ich bin heute nicht, Nachnamen Petterson& Nelson. :D Nelson war wirklich extrem gesprächig und konnts einfach nicht glauben, dass ich ihn verstehe, wenn er finnisch redet. Er ist doppelt so lang hier und meint, bei ihm hätte das ewig gedauert.. aber gut, verstehen is was andres als sprechen, denn das kann ich leider nicht wirklich :/ Petterson hielt sich zurück, sagte vllt 2 Sätze, immer dann, wenn ich ihn was fragte ;) Nun ja nachdem Nelson uns ne halbe Stunde lang seine Lebensstory erzählt& uns am Donnerstag zu na Mormonen Party „ilman alcoholia“ eingeladen hatte, brachten wir die beiden zu nem Kebab Laden und wir machten uns auf die Suche nach Herkkos Haus ;) Haha ich war echt überrascht als ich Herkko sah, denn er war nüchtern! Ein Anblick, den wir bisher nicht kannten ;) Seine Wohnung is echt schön, Tuuli& ich beschlossen gleich dort einzuziehen ;) NJa.. wir ham irgendnen Film geguckt, nebenbei ne Runde mit Antti bei Skype gesprochen, Ray Fillet ( HAHAHA) kennengelernt, erfahren, dass unser Postbote Konsta sich derzeit auf Teneriffa- alleine (oder mit 50-jährigem Schweden, man weiß nicht so genau :P) befindet, und Herrkos frisch gemachte Lasagne gegessen, yummy !! Sind allerdings nicht zu spät heim, da Tuuli am nächsten Tag früh raus musste.

12.4.
Schön ausschlafen& anschließend in die Stadt auf nen Kaffee mit Christiane. Da das Wetter wirklich total ätzend war blieben wir ewig im Coffee House, ist ja eh mein 2. zu Hause ;). Außerdem war Sofia in Kuopio! :) am späten Nachmittag gingen wir- Maaria, Sofia, Christiane& ich- ins unser süßes kleines Finnkino um „PS: Rakastan sinua“ (PS: Ich liebe dich.) anzusehen.. haaaachh herrlicher Film!!!! Ich muss unbedingt das Buch lesen. Zum einen die Lovestory da& die ganzen verliebten Paare lassen einen doch ein wenig neidisch werden ;) Mc Finnie, missä sä oot?? :D ^^
Nach dem Film gings nach Hause, fertig machen für den Abend, für die Party :) Ich wollt schon längst mal mit Maaria weggegangen sein, aber irgendwie hatten wir beide nie gleichzeitig Zeit, und von daher war dieses WE nun perfekt dazu! Um 22h ca wollten wir uns mit sofia& Maaria treffen, zudem war noch Henna, eine Freundin von Sofia aus Tampere, die ich bereits von meinem Besuch bei ihr kenne, dabei. Nun war die Frage.. wohin? Maaria als der totale Virtanen Fan und Passion Hasser wollte natürlich ins Virtanen. Ich als Virtanen Hasser allerdings nicht :/ Außerdem war Tuomas mal wieder in town, allerdings auf dem Weg ins Gigglin mit seinen Armyboys. Tjaaa.. und wo landeten wir!? Im Henkka! Ist ebenfalls mein 2. zu Hause;) Und wenn nicht jetzt, dann spätestens Ende Mai, nach all den Gigs dort.
Dort blieben wir nicht soo lang, denn wir wurden mal wieder von besoffenen Finnen, die versuchten deutsch zu sprechen genervt, und da es mittlerweile nach 23h war, gings ins Virtanen, da Eintritt frei. Noch mal zur Erklärung, Passion ist nur umsonst zwischen 22-23h, Gigglin war von vornherein ausgeschieden, zwecks Geldmangel.
Im Virtanen wars wie erwartet nicht so cool… ich mag einfach nicht die Leute dort. So richtig Party war das nicht, was nicht weiter schlimm war, hab mich halt mit Sofia unterhalten, die seh ich ja selten. Später ging ich noch am Gigglin vorbei um Tuomas kurz zu treffen.. der wollte mich noch überreden mit reinzukommen, aber nee danke ohne Mädels musste ich mir das mit den Armyboys nich antun ;)

13.4.
Schlafen. Essen. Tv. Genervt vom Wetter!!
Sonntage sind ja eh nicht meine Freunde, aber ich raffte mich doch relativ schnell auf um Tuomas& Sofia tschöö zu sagen. Zuerst gings bei Tuomas vorbei, anschließend ins- suprise suprise- Coffee House mit Sofia… draußen war es mittlerweile am Hageln& Schneien, tolle Scheiße :/ !! Hab Sofia dann zum Bahnhof gebracht und bin heim.
Ging nicht mehr viel an dem Tag.. oder? Ich glaube das wars. Suomen Huippumalli bestimmt am Abend.. dann online.. dann nukkumaan.
 

Shopping. Chinesisches Buffet+ Eis+ Chips= fetter dicker Bauch :(. Suomen Huippumalli& Meteroiitti <3
Lin am 05.05.2008 um 13:45 (UTC)
 Das Woche danach war nicht so speziell, außer, dass Leo& ich schon mal Tickets für den heiß ersehnten Disco Ensemble Gig am 17.5. kauften und auch ne Runde Frühlingsjacken Shoppen gingen :)
Das WE verbrachte ich mal wieder in Kuopio, nachdem ich die vorherigen Wes irgendwie immer unterwegs war.
Tuuli& ich hatten die Woche über versucht irgendwie mit unsrem neuen Lieblings-WG-Bewohner Konsta in Kontakt zu treten, damit er mit uns am Freitag Party macht, doch vergebens :/ Manchmal bringt er uns die Post (Postbote issa halt ;)), aber grade in der Woche hab ich ihn nich mehr gesehen. Letzte verzweifelte Aktion: ein Zettel für Konsta vor der Tür :D:D Jaaa bescheuerte Idee, denn Konsta kam natürlich nicht, stattdessen son alter Mann.. meine Gastma fand die Aktion glaub ich sehr amüsant, fragte mich später nur "Euer Postbote ist aber nicht schon älter oder..?" Nein, eigentlich nicht.
Ergo Mission missglückt :/

4.4.
Freitag Abend war Gigglin mit Tuuli, Mari, ne Freundin von ihr und Christiane geplant (leider ohne Konsta haha), doch erst mal gings schnell ins Passion, vortrinken, auch, wenn Bier nicht mein Freund ist. Wir blieben wirklich nur kurz und sind dann ins Gigglin. Es war ein total normaler Abend.. x Mal angesprochen von Finnen, x Mal die gleiche Story erzählt, warum ich denn in Finnland lebe… also fürs nächste Mal nehm ich mir echt vor, etwas zu erfinden!! Der Traumfinne war wieder nicht dabei, nur Mari& ihre Freundin hatten nen spendierfreudigen Finnen gefunden, immerhin ;) Am Ende wurd Tuuli von nem Finnen „gefunden“, Mika, der sie wahnsinnig nett fand, dabei war Tuuli alles andre als freundlich zu ihm ;)
Nja.. soviel zu dem Abend.

5.4. – Kurt Cobains Todestag
Samstag war mal wieder Shoppen angesagt.. mehr oder weniger. Im Endeffekt eher weniger ;) Leo& ich gingen fix ins Alko (wo wir Tuulis blonden Mika Freund trafen, der sich gleich versteckte haha), kauften nen billig Baileys, Milch, Eis& Chips und gingen daraufhin, weil wir ja noch nicht genug Essen gekauft hatten, zum chinesischen Buffet :D:D Ich LIEBE es!! Wir blieben so an die 3h dort bis wir so überfressen waren, dass wir kaum noch laufen konnten :D Und zu Hause gings direkt ma weiter… man kann halt nix dagegen tun, wenn Essen seine Leidenschaft ist ;) negative Auswirkung: fetter Bauch& neuer Hüftspeck.. :/

6.4.
Sonntag war rumgammeln angesagt, muss auch mal sein. Leo war noch den halben Tag hier und wir sind unsrer 2. Lieblingsbeschäftigung nachgegangen ;)
Abends bin ich zu Tuuli, Suomen Huippumalli gucken. Finland sucht nun auch sein Topmodel :) Währenddessen rief Leo ca. 200 Mal an um mir mitzuteilen, dass sie noch auf ein Euro Bier ins Henkka will und ich sie bitte begleiten soll. Eigentlich war ich nicht soo motiviert, aber als sie dann letztendlich im Malja landete ;) und Tuuli& ich erfuhren wer so alles dabei war, entschieden wir uns doch noch hinzugehen. Im Henkka landeten wir allerdings erst später als das Malja schloss… normalerweise kann man sich im Malja nich viel leisten, aber wir hatten spendierfreudige Gesellschaft :) Auch wenn diesmal mein Freund der Horst nicht dabei war, Knut sorgte für genügend Lacher :D :D Von der Tastahunov, über „Ich bin scheiße“, „Ich versteh die zwar nicht, aber die sind schön, ich kann die angucken!“, über Mützen& Mittelscheitel bis hin zu Lipgloss& lustigen besser geheimzuhaltenden Details- eine Sonntag Abend Unterhaltung vom Besten!! :D

Lied des Abends: Meteoriitti von Pariisin Kevät <3
„Minä en unohda sinua koskaan vaikka en muistaisi omaa nimeäni..”
 

JYVÄÄÄ!! Ein lang ersehnstes Wiedersehen mit den Mädels& DI :).. in the middle of nowhere part1 ;)
Lin am 30.04.2008 um 10:22 (UTC)
 28.3.
Wie gesagt, Freitag gings los- jee jee!! Ewig lang schon geplant und ewig lang drauf gefreut und nun wars also so weit!! Endlich sah ich die Mädels mal wieder, war ja dieses Jahr noch gar nicht drin, bis auf Fabi, die hatte mich ja im Februar besucht. Außerdem, Highlight: Jukka Nikunen, unser lang nicht gesehener Ehemann mit Band :)
Während die Mädels von Helsinki aus mit dem Auto unterwegs waren, saß ich im Zug und kam so ca. halb 8 an. Da ich keine Ahnung hatte wo unser Luxushotel (haha) sich befand, noch die Zimmernummer, noch Code wusste, versuchte ich die Mädels zu erreichen. Aber denkste, keiner von denen hatte ihr Handy an und so saß ich ne Stunde alleine im tollen Jyvää Hbf rum während diese sich irgendwo den Bauch vollschlugen oder einfach nur ihre Handys überhörten. Ich war kurzfristig sauer :P
Irgendwann kriegten sie es aber doch mit den Handys gebacken und ich wurd über alles wichtige informiert, so dass ich mich auf den Weg zum Hotel machte. Haha, als ich ankam war ich ja wirklich überrascht, dass man dort wirklich für jede Tür ne Codenummer braucht, Angestellte gibt’s in diesem Hotel gar nicht. Egal,, mir gefiel das Zimmer und ich machte es mir gleich aufm Bett zur Killerkaraoke bequem bis die andren eintrafen.
Direkt mal wurd die Bettenverteilung festgelegt, zu 5. in nem 4-er Zimmer ist nämlich nicht so easy ;) Aber da Kirstin& ich ja quasi eh schon mal wie Mann& Frau zusammengewohnt haben (haha), war für mich klar, ich teil mit mein Bett mit meinem Ehemann Kirstin :D
Lara bekam Teile unsres Bettes (eine, dieser „tollen“ dünnen Matrazen& ein Laken) und machte es sich zwischen der Heizung uns unsrem Ehebett bequem. Nicky& Pezi bekamen das ausziehbare Sofa.
Dann ging die große Stylingaktion los, denn schließlich trafen wir seit ewiger Zeit mal wieder auf unsren Ehemann (für alle, die es vergessen oder noch nie gewusst haben, Lara, Nicky& ich sind mim Sänger vom Deep Insight quasi verheiratet ;)).. und wie konnte es anders sein, ein Haircrime folgte dem nächsten.. :/
Als wir dann endlich mal fertig im Auto saßen gings direkt los mit Apulanta :) Das erinnerte mich gleich an die Zeit, als ich in Espoo bei Kirstin gewohnt hab, denn da hatten wir immer Apulanta im Auto an.. Maanantaaiiii… piiskaa hei beibi anna mulle piiskaaa.. hei hei mitä kuuluu…. Hach ja und so konnte ich auch nicht nicht mitsingen ;)
Die Fahrt nach Peurunka zum Gig führte mitten in den Wald, nach gut na Stunde waren wir offentsichtlich am Ziel: Luxusresort, absolut ungeeignet für nen DI Gig, aber genau hier sollte es nun mal stattfinden. Also wir raus aus dem Auto, rein ins Hotel, ich „treff“ erst mal auf den Kuopio Dinsko Schuhverkäufer (geilo!) und andre schnuckelige Typen, doch wir waren nich so ganz richtig dort. Also fragten wir nen Mann, der uns dann in die Halle führte… und was sahen wir?? NIX! Eine riesige leere Halle& vllt. 20 Menschen!? Irgendwie erinnerte das an Kotka, auch, wenn dort die Halle gefüllt mit kleinen Teenies war. Naja, darauf mussten wir erst mal was trinken ;) Lonkero für 4,50€, heftig, denn ich als Kuopiolaner bin solche Preise ja nicht gewöhnt. Hinderte mich trotzdem nicht dran, den 2. Drink schnell reinzukippen, denn mit Getränk durfte man nicht vor die Bühne und DI hatten bereits begonnen. Da schon so wenig los war, übernahmen wir das volle Programm an Stimmungsmache und hatten auf jeden Fall voll unsren Spaß :D Auch, wenn wir wohl wie die total besoffenen Alkis wirkten.. wobei, nicht mal als solche fällt man in Finnland unangenehm auf ;)
Der Gig war natürlich wieder mal 1. Sahne und sogar mit 2 neuen Songs- Jungs, wir waren sehnsüchtig aufs neue Album!! Und Jore, unser Schlingel, konnte mal wieder seinen „ifd“ Blick nicht sein lassen, so dass er schon für Verwirrung stiftete.. dieser Schlingel :P Anschließend habs noch ewiges Palaber mit den Jore, Ville& co.. und hinterher noch ne kleine Privatparty mit Der Rollstuhl-community& der Band in der Hotelbar.
Eigentlich wollten wir das Luxushotel bereits eher verlassen, da K nichts trinken konnte und deshalb die Party in Jyväää City fortsetzen, aber als die Jungs wirklich unerwartet in der Bar auftauchten war der Plan vergessen. Johannes versuchte auch gleich K zum Bleiben zu überreden ;) Während Lara mit Ville über das Leben& Essen eines Vegetariers bis hin zum Hki Nightlife diskutierte, „vergnügte“ sich Pezi mit Johannes.. die Tattooliebe verbindet ;)
Kirstin& ich hatten statt Band die Opas an uns kleben, wenigstens sprang für mich ein Drink raus, aber nachdem uns dann unmoralische Angebote gemacht wurden, dachte ich mir, ich hätte lieber auf den Drink verzichten sollen. Ich weiß wirklich nicht mehr wie viel Uhr es war, als wir gingen, jedenfalls standen wir noch ne Weile in der Lobby zur Posterbemalung. Das Ergebnis ist wirklich lustig, vor allem Ville- nicht Valaton, nein the darkness- war einfallsreich. Im Gegensatz zu Jukka.. :/ entweder er ist super arrogant oder einfach nur schüchtern. Letzteres wäre mir lieber. Ich erinner ihn an dasn Kpo Versprechen, er glaubte sich auch noch dran zu erinnern (jaja), ließ dann aber durchblicken, dass er Kuopio nicht mag. Bääh. Da das mit der Tour wohl eh nix so bald wird, kann ich also auch davon ausgehen, dass ich sie nicht mehr hier erleben werde… die sollen echt mal reinhauen mit dem Album!! Spätestens in D. werden wir aber wieder zum Gig gehen, am besten alle zusammen!
Die Nacht war schlaflos, zumindest ein wenig. Erst wurd der Abend noch ausgiebig diskutiert, dann schliefen wir wohl irgendwann mehr oder weniger gut ein.. .Lara „saunierte“ zwischen Bett und Heizung ;)

29.3.
Der nächste Morgen begann schön, vom Wetter her. Unschön, als wir den Strafzettel an Kirstins Auto entdeckten :/ Wir hatten abends noch überlegt, ob es besser wäre einen Parkschein am nächsten Morgen zu lösen, doch entschieden uns dann dagegen.. leider. Denn so wurden 52 Minuten mit 40€ die teuerste Parkgebühr die wir je hatten. Geteilt durch 5 macht 8€ für jeden.. will nicht dran denken, welches Kram ich mir hätte davon kaufen können ;) Leicht angepisst gings schnell in den Supermarkt fürs Frühstück und dann wieder ins Hotel, wo wir auch auf Fabi trafen. Die ließ das Konzert vom Vortag aus, aber war beim Jyvää Sightseeing& abendlichen partymachen dabei :)
Aber erst ma war wie gesagt Sightseeing angesagt, mehr oder weniger ;) Wir gingen in die Touri Info um herauszufinden, was man in Jyväskylä gesehen haben sollte und so gings zunächste auf nen Berg mit Aussichtsturm. Ich war perfekt gerüstet mit meinen Chucks durch den Schnee, aber direkt bei den ersten Sonnenstrahlen in Kpo dacht ich mir, weg mit den Winterstiefeln. Jedenfalls oben hatte man ne super Aussicht über Jyväskylä city, die gefrorenen Seen (für die meisten ne total neue Ansicht, denn in Helsinki war wohl kein See und auch nicht das Meer gefroren) und auch ne Schanze war zu sehen (das lässt mein Herz wieder höher schlagen ;)) Nach nem üblichen Fotoshoot gings dann wieder runter, wo Miss Lara Paris Croft vor so na Bombe posieren musste. Ne weil Lara hat ja immer Guns am Start ;)
Dann gings durch die City zum Hafen. Unterwegs wieder fleißig Touribilder machen und am See ne Weile chillen, yeah. Highlight: die „Maggi: hugging good“ Tasche!
Najaa und dann war das großartige Sightseeing auch schon vorbei und die Shoppingsucht konnte endlich ausgelebt werden (mehr oder weniger.. Geld :/)! Wir hatten direkt morgens schon Gina entdeckt, wo ich mir ein Oberteil kaufte, zu dem ich keinen BH hab. Gut ne?
In nem Kofferladen& bei H&M gabs mal wieder lustige Shootings mit Sonnenbrillen, Taschen& Regenmänteln.. macht immer ne Menge Spaß :D Und dann vom Hunger geplagt gings zu Hesburger.. eigentlich wollte ja keiner wirklich, aber es ist nun mal billiger als andre „Restaurants“ neben Mäcces. Hier muss ich nun erwähnen, dass Kirstin NICHT bei Hesburger gegessen hat, darauf würde sie sicherlich bestehen ;) Sondern nen Bagle bei ääähm.. weiß nicht. Jedenfalls hat sie gesünder gespeist als wir. Lustigerweise traf ich Emmi& Minna auf der Straße, die mir direkt mal die Bar 68 für abends empfohlen haben, da war ein Gig von „The Vynyls“ oder so, ka. Und da die Bar auch schon Geheimtipp von DI Johannes war, beschlossen wir hinzugehen.
Zurück im Hotel bezogen Nicky, Lara und Fabi dann das 2. Zimmer. Nach na Chillphase im Hotel machten wir uns fertig und tranken schon mal vor für die große Party in Jyväää :D Da sich das Konzert aber ewig nach hintern verschob, beschlossen wir erst mal ne andre Location zu testen. Doch leider hatten wir 0 Plan und auch die Jyväskylander waren nicht besser informiert.. Ziel letztendlich war das Passion (haha). Nicht wie in Kuopio als Disco, sondern eher als chillige Bar wie in Tampere. Die Männer ließen allerdings zu wünschen übrig, bzw. nix wirkliches ergab sich (nur bei Lara später ein wenig ;)). Also gings noch mal in die 68 Bar, wo wir auf Emmi& Minna trafen, schon voll wie 50 Eimer :D Pezi& ich fanden die Band echt nich schlecht, sehr amüsant anzusehen, auf Droge oder so.. die andren gingen zurück ins Passion und Kirstin schon mal heim, da sie am nächsten Tag früh die Strecke nach Helsinki zurück fahren musste um anschließend nach Deutschland zu fliegen…
Der Abend endete für Pezi& mich in den Armen eines Mikas, der uns mit heim nehmen wollte, wir aber dankend ablehnten ;)

30.3.
Und der nächste Morgen begann früh.. die Mädels gingen um ca. 8h, ich blieb noch bis 10h im Hotel um anschließend Ville zu treffen. Leider gabs in der Nacht die Umstellung von Winter auf Sommerzeit, was der Herr natürlich verpeilte und so eine Stunde später erst ankam… und ich, bereits das Zimmer verlassen, kam nicht mehr zurück, da der Code nicht mehr gültig war… grr!
Naja.. bei weniger gutem Wetter liefen wir quer durch Jyvää und landeten dann im Coffee House bis ich den Zug so gegen 14h heim nahm. Ich war übelst müde vom WE& froh, als ich wieder zu Hause war!

 

On niin helppoo olla onnellinen.. ;) oder Malja- the place to be ;)
Lin am 30.04.2008 um 10:21 (UTC)
 Update mal wieder Wochen zu spät. Ich bin wirklich faul geworden. Häng noch nen Monat hinterher...

Der Montag danach (24.3.) war eher chillig… bzw. das Wetter war stürmisch, aber doch sonnig schön, so dass ich nach dem Mittagessen beschloss, auf den See mit „meinen“ Ski zu gehen. Tuuli war leider nicht zu Hause, so dass ich alleine gehen musste. Es hatte Neuschnee gegeben, so dass es zusätzlich schwierig war, gescheit ski zu laufen, denn es waren kaum noch Loipen vorhanden. Wenigstens hab ich Sport gemacht und als ich heim kam wurd mir gesagt, ich sehe richtig frisch aus mit meinen roten Wangen.. haha ja, die hatte ich wirklich ;)
Später abends sind Leo& ich ins Malja. Ja an einem Montag Abend! Aber Leo hatte den Tag drauf frei und ich war ja schon am WE nicht weg, da dachte ich, so für 2h ins Malja sei ne gute Sache ;) Und direkt als wir ankamen.. wen sahen wir da? Die Skisprung Community :D
Natürlich bereits in super typisch finnischer Verfassung und dienten perfekt unserer Unterhaltung. Später gings noch ab ins Henkka, wo es gesangs& tanztechnisch noch heiß her ging ;) Jegliche weiteren Details dieses Abend bleiben doch besser unser kleines Geheimnis :P
Die anschließenden Tage kamen Leo& ich einfach nicht drum rum uns andauernd zu treffen um ausgiebig über unsre „neuen Freunde“ zu reden, wir haben ja sonst keine Hightlights haha ;) Nein Spaß bei Seite, dieser Abend bleibt uns sicherlich gut in Erinnerung und sollte wohl nicht der letzte sein ;)

26.3.
Mittwochs fuhr ich nach dem Sprachkurs zu Leo um Spaghetti zu kochen bzw um mich von ihr bekochen zu lassen. Dabei gabs ne Portion „you know ist kinda hard..“ und „I’m on the radioooo..“ :D:D jeder der das hier nun liest, wird nichts verstehen, alles Insider, die auch welche bleiben sollen :P

27.3.
Donnerstag hab ich Tuuli getroffen und mein Zugticket für JYVÄÄÄ gekauft. Am Freitag gings dann um 17.20h nach dem Sprachkurs (oder noch eher mittendrin) los. Vorher sind Tuuli und ich noch auf die Bootmesse hier in Kuopio gegangen und haben unser Traumschiff gefunden.. hat jemand zufälligerweise etwas Geld übrig? ;)

außerdem:
alle Liebe zum Geburtstag, Opa!!
 

"Terveisin kansalainen Janne Ahonen, ex-mäkihyppääjä" - er hats wahr gemacht ;(
traurige Lin :( am 08.04.2008 um 09:42 (UTC)
 Mittwoch 26.03.2008, 13h finnische Zeit, Helsinki

Janne Ahonen verkündet das Ende seiner langen, überaus erfolgreichen und historischen Skisprungkarriere!!
Es wurd ja schon ewig lang spekuliert und irgendwie wusste es jeder, wollte es aber nicht wahr haben. Seinen letzten Weltcup Sprung hatte er in Planica 1,5 Wochen zuvor absolviert.
Jedenfalls hatte er für den Mittwoch eine Pressekonferenz angekündigt und innerhalb von gut 20 Minuten ca folgendes gesagt:
er hat gesagt:
- dass er seinen Entschluss eigentlich erst im Mai mitteilen wollte, aber die Spekulationen in der Presse ihn nun doch dazu gebracht haben, dem eher ein Ende zu setzten..
- dass er keine motivation mehr hat fürs training, für die wettkämpfe schon aber man muss sehr hart trainieren. der entschluss aufzuhören sei innerhalb der saison immer eindeutiger geworden..
- dass es andre wichige Dinge gibt, die seine Aufmerksamkeit erfordern, wie z.b. seine Familie, die im Mai um ein kleines Wesen wächst (dabei kommen ihm sogar die Tränen)
- dass es keinen Grund gibt die 4 Schanzen Tournee 6 mal zu gewinnen
- dass er sich immer gewünscht hat an einem Punkt seiner Karriere aufzuhören, wo er ganz oben ist. Und er glaubt, das habe er erreicht (und wie er das hat! auch ohne olympisches gold!)
- dass er sich beim finnischen sportverband, beim lahti verein, bei seinen teamkollegen bedankt.

und am Ende eben "Terveisin kansalainen Janne Ahonen, ex- mäkihyppäjä" heißt soviel wie "Grüße vom Bürger Janne Ahonen, Ex- Skispringer ;(

Sorry, dass ich hier so viel Wirbel deswegen mach, aber ich bin wirklich schon seit Jahren ein "Fan" von Janne.. sportlich gesehen hat er mich immer beeindruckt, er ist einfach der Größte!! Ich kann mir Skispringen ohne ihn nicht vorstellen, ich kenn es nur mit ihm, ich will noch gar nicht an die nächste Saison denken, denn da fehlt einfach was. Leo und ich haben schon gesagt.. das Team ist so anders. Früher mit Janne, Jussi, Matti, Ville und Risto, wie geil war das!!! Es bleibt nur Matti..
Am Wochenende drauf waren finnische Meisterschaften in Ruka, und Janne wurde ein letztes Mal finnischer Meister. Den Freitag davor wurd er feiernd in Tahko gesehen hehe ;)
Und nun steht am 9.7. das Abschiedspringen in Lahti an.. man darf gespannt sein, wen Janne alles einladen wird ;)
 

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8 ... 15Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht:


Who's interested? 61616 Besucher (126249 Hits) cool :D
 
Jeder Mensch braucht große Träume...
wenn er die nicht hat, dann hat er auch kein Ziel!

Meine eigenen Grenzen austesten mich Herausforderungen stellen mich weiterentwickeln viel erleben neue Leute kennenlernen stärker werden

Daheim in Deutschland..



1. zu Hause in Finnland..


Das nahste am 2. zu Hause.. Kuopio.
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=