Lin in Suomiii <3
Home
About me
News= kuulumisia!!!!
Musik.. lebenswichtig
Die Frage der Fragen..
Suomiiii <3
Gastfamilien..
Fotos
Kontakt
Gästebuch
Fremdgehen ;)
You know you've been in Finland too long, when..
 

News= kuulumisia!!!!

"Hier versuch ich euch so gut es geht auf dem Laufenden zu halten und mit Infos aus meiner neuen Heimat zu versorgen ;)
Shopping. Skispringer im Gigglin. Ein finnischer Geburtstag& KiGa Joulujuhla
Lin am 18.12.2007 um 09:47 (UTC)
 Und schon folgt der nächste WE Bericht. Mag dran liegen, dass die Wochen meist nicht so spektakulär sind. Ist halt meist das übliche.. Mit Leo aufn Kaffee und zu H&M ;) und diesmal war ich noch mit Tuomas shoppen. –Ja mit einem finnischen Mann ist es auch nicht anders als mit einem deutschen. Eigentlich wollten wir ja Geschenke für unsre kleinen Kids (sein Patenkind, meine Gastkinder) besorgen, leider war die Auswahl so schrecklich groß und meiner Meinung nach nicht gut, dass wir es sein ließen und ich stattdessen den H&M ansteuerte.. mit der Ausrede, da gibt’s ja süße Kinderklamotten hehe. Dabei wollt ich noch mal schnell gucken ob mein Wunschmantel nicht doch wieder in meiner Größe da ist und siehe da, tatsächlich hing er wieder!! Ich schnappte ihn ohne ihn noch mal anzuprobieren, drückte ihn Tuomas in die Hand um Kirstin per Telefon die freudige Nachricht mitzuteilen Der Arme kam sich wohl leicht bescheuert vor, so dass mein Mantel gleich wieder irgendwohin gehängt wurd. Nee nee ich sagte ihm, er dürfe ihn ruhig halten ;) Dann schleppte ich ihn noch durch die Männerabteilung und wollte ihm die Socken für jeden Tag andrehen, aber er hatte kein Interesse :/ Männer eben!
Ansonsten gabs jetzt wirklich nix spannendes, oder ich habs bereits vergessen. Auch möglich.
Freitag stand mal wieder Gigglin mit Leo aufm Programm. Da ich ja nun doch noch ein WE in Kuopio verbringen „musste“ da mein lang ersehntes Lahti WE ja ins Wasser fällt. Dieser scheiß finnische Winter, ich hasse ihn ohne Schnee!! Also anstatt in Lahtis Diva zu Elastinen zu feiern und den tollen Barkeeper anzuschmachten, trafen Leo und ich und um halb 1 vorm Gigglin. Diesmal Wartezeit 10min max. Leider kostete es doch Eintritt, anders als auf der HP stand. Im Gigglin wars diesmal schon voller.. lauter besoffene peinliche tanzende Finnen und wir :D Haha. Wir waren beide nich soo motiviert und so schleppten wir uns von Sitzgelegenheit zu Sitzgelegenheit ;) Die beste war mit Blick auf die Tanzfläche, wo 2 außerordentlich lustige Michael Jackson nachahmende Tänzer und so sehr zum Lachen brachten, dass schon die Leute neben uns sehr merkwürdig guckten :D Aber wirklich.. ihr hättet das sehen müssen! Der eine tanzte mir seiner eher steifen Freundin, schmiss seine Jacke ständig um sich herum, rutsche hin und her und machte sonst welche Verrenkungen :D Eine weitee lustige Person war der orangefarben beharrte bestimmt schon über 30- jährige mit pinkem (!!!) Gürtel- BAH! Natürlich, wie könnte es anders sein- gesellte er sich zu uns.. und begriff halt nicht, dass wir kein Interesse hatten. Also gings ab in den Raucher/ Rock Teil. Da befand sich auch der eine kleine schnuckelige Finne mit Mütze (Ja mützen sind sehr sehr angesagt in Finnland, auch abends in Clubs.. ) und seine „Gang“, die uns laut Leo die ganze Zeit musterten. Leider Gottes landeten wir auf veschiedenen Sofas, die auch noch ein Bücherregal trennte (ja so was gibt’s in einem Nachtclub auch..). Also war wohl nix mit denen.. stattdessen gesellte sich Mikko zu uns, voll wir 50 Eimer, und natürlich von Leos Schule („Eh wieso lern ich immer welche kennen die auf meiner Schule sind?!“). Leo konnte Kippen schnorren und war happy. Das war die Hauptsache. Ich hab derweil DEN finnischen Traumtypen schlechthin ausfindig gemacht (Ihr werdet euch wundern ,wie oft ich von DEM EINEN Traumtypen sprech.. nur soviel, meist sinds doch verschiedene, liegt einfach daran, dass es zu viele geile gibt hehe)!! Natürlich mit Mütze, Schirmmütze, geiler Style, ABER.. ja ne Kette! Diese typische finnische Kette.. baah. Egal, er sah aus wie Tom Hilde, das allein ist Grund genug hehe. Leider verschwand er schon gegen 2h, so dass ich aus Alkohol- und Zeitmangel keine Gelegenheit hatte mit ihm in Kontakt zu treten ;) Dafür machte ich aber noch Bekanntschaft mit einem andren Mützenträger. Während Leo und ich mal wieder vorn saßen und lauter Leuten Ähnlichkeiten mit Skispringern zuschrieben (Ja eh wir sind Freaks! Matti, Lars, Mika und Tom waren da haha), kam der nette finne, streichelte mein Bein (eh ja..) kaufte bei so na Rosenverkäuferin (ja da laufen nachts Menschen mit Rosenkörben rum) ne rote Rose mit SEHR VIEL Glitzer dran und schenkte sie mir :D Ich mein ich schenk auch Leuten ne Rose mit denen ich kein Wort rede.. ist klar ;) Leider identifizierte ich sie als unecht, so dass sie am Tag drauf vergammelt auf meinem Fernseher lag.. nja whatever. Das Glitzer war bah.
Das war also der Freitag Abend.. der Samstag war recht chillig, ohne Skispringen, leider. Das war schon 2 Tage zuvor. Und MEIN GELIEBTER JANNE ist sogar seit eeewig langer Zeit mal wieder aufs Podest gesprungen (ich verschweige wer mal wieder gewonnen hat, grrr!)- JIPPIEEE! Also einmal war er 2. und einmal 3. in Villach. Ich freu mich ja schon auf Engelberg, auch wenn ich’s nicht sehen kann. Und auf die Tour eh!!
Ok zu Samstag wieder. Gegen 19h ging ich zu Tuuli um von dort zu der Geburtstagsparty ihrer Freundin Emmi zu fahren. Am Ziel angekommen wunderte ich mich, hier war ich schon mal gewesen und ja wirklich, Leo wohnt dort! Also musste ich schnell an ihr Fenster klopfen und sie bei ihren Online- und Essaktivitäten stören hehe. Dann gingen wir zu Jenni, dort stieg die Party. Es waren bis auf 2 Jungs nur Mädels da, und alle schon gut dabei. Also machten Tuuli und ich uns auch über die leckre Bowle her und die Wirkung setzte auch sehr schnell ein :D So entstanden lustige finnischenglischdeutsche Gespräche, Erklärungen, warum Deutsche denn so sind, wie sie sind und warum in Deutschland eh alles besser ist für Jugendliche UUND lustig Fotos.




Gegen eehm.. ka :D (Blackouttime ;)) gings in Bar Nr.1 wo lauter uralte Menschen waren, ja wirklich. Egal Drinks umsonst und finnische Karaoke hehe. Dann gings in Bar Nr.2. Ein Janne in der Zeitung, eine leere Tanzfläche und Karhu. Eigentlich wollte ich den Abend dann beenden, aber dann entschlossen wir uns noch ins Grand Virtanen (ehemals Diva) zu gehen.. Auf dem weg dorthin entdeckten wir den geilen Imbiss auf dem Marktplatz, wo wir uns nen fetten Burger gönnten :D Um 3h nachts gibt’s nix bessres! Im Grand Virtanen wars recht cool! Da war ich bisher noch nie. Wir tanzten ne Weile und setzten uns dann zu der total vollen Emmi („EH Im SO FUCKING drunk!!“ - 3785 Mal gehört!), die wirklich kaum noch konnte aber ihre 2 größeren Schwestern in totaler Partylaune dachten ja nicht dran mal heimzufahren Aber um 4h wird mal ja eh überall in Finnland rausgeschmissen, so dass der Abend bald zu ende war. Diesmal war der Heimweg schneller und angenehmer als am Fr. da ich nur Chucks an hatte. Ehm ja der Samstag mag nun langweilig erscheinen, da ich nicht soo viel zu sagen hab, aber das liegt einfach mal wieder daran, dass ich echt ein Blackout hab. Finnischer Alk ist immer schuld!! :P
Sonntag schlief ich nicht wirklich aus. Kindergebrüll und um 14h wollt ich im Sokos sein, weil Tuuli& Kardre nen Auftritt hatten. Also bin ich schnell hin, anschließend bin ich noch ein bisschen durch die Geschäfte gezogen.. aber pünktlich für Noko war ich dann wieder daheim, wo ich erst mal von Meri belagert wurd und so verwandelte sich mein Zimmer innerhalb von kurzer Zeit in ein Kinderzimmer (ich glaub so gut wie alles aus ihrem Zimmer wurd angeschleppt.) der Höhepunkt war ja dann die „Marline liest finnisch“ Stunde ;) Ich hab bestimmt 10 Seiten ausm Nalle Puh Buch gelesen ohne ne Ahnung zu haben, was ich da gelesen hab. „Verstehst du das überhaupt was ich lese?“ –„ Jaaa“ eehm ok :D Ich bezweifel es ja aber ok. ;)
So das war das WE:
Schnell noch zu gestern. Es war Weihnachtsfeier im Kiga. Ja super süß wie die Kurzen da alle versuchen deutsch zu singen, reden etc. Leo (nicht Leonie, nein der Erzieher) hatte mit ihnen auch nen Tanz eingeübt :) Uund es gab lecker Weihnachtsessen.. und als so alle schön auf ihren Ministühlen an ihren Minitischen saßen und ich noch stand wollt ich schon mal unauffällig ans „Büffet“ nur leider kam ich dabei an den einen Lichtschalter von 2... und drückte dann den falschen so dass es ganz dunkel war.. ich würd mal sagen, mich kennt man da nun ;)
Jo das wars nun auch schon.. viel zu lang wieder.
Am Freitag fahr ich früh nach Helsinki/ Espoo, denke dann gibt mehr zu lesen ;)
PS: Kuusi päivää vielä sitten Lin tulee kotiin! :)
 

Ein schneeloses WE in Tahko, Blackout& zu viel Wein..
Lin am 14.12.2007 um 20:22 (UTC)
 Es ist mal wieder Zeit „anteeks“ zu sagen, aber ich hatte bisher keine Motivation gefunden über mein Tahko Wochenende zu berichten. Mag auch sein, dass ich aufgrund einiger Stories oder doch eines Blackoutes nicht weiß was ich schreiben soll ;) Man weiß es nicht..
Jedenfalls ging es letzten Freitag gegen 14h hier los. Erst Kinder zu den Großeltern bringen und dann konnte das WE starten! Leider leider waren seit Donnerstag wieder Plusgrade, ergo all der schöne Schnee war weg geschmolzen.. ergo unsre Pläne Ski& Snowmobile zu fahren fielen ins Wasser (im wahrsten Sinne des Wortes, da es nicht nur total „warm“ war sondern auch fast die ganze Zeit regnete :/). Aber das sollte die Laune nicht ganz verderben... mit viel Spaß, typisch finnish ein wenig Alk ;) und einer 70- iger Jahre Party, neuen Bekanntshaften wars ein lustiges WE, wenn auch anders verlaufen als geplant. Wenn einem das Wetter oder eher der nichtvorhandene Winter einen Strich durch die Rechnung macht ;/
Sonntag mittag gings heim. Skispringen war natürlich wieder angesagt. Nachm Springen, nach nem erneuten Morgi Sieg, nem 3er Ösi Podest (kotz!) ging ich schnell noch in die Stadt auf nen Kaffee mit Leo um wie üblich über die Skisprungergebnisse zu lästern.. und so ging mein Tahko We zu ende…
Jetzt ist schon das letzte WE hier (eigentlich wär ich in Lahti zum COC aber da Finnlands Süden schneelos ist, wurd er abgesagt :( Kein Eirik, kein Jussi, kein Vellu.. maaaan paska eh!) und yhdeksän päivää vielä… dann bin ich daheim! Aber in 7 Tagen schon bin ich wieder bei meiner geliebten Espoo Familie!! Yeah!
So nun muss ich mich mal für die Nacht stylen, heippa!
 
Kommentar von der schadenfrohen Kirstin : P , 15.12.2007 um 09:48 (UTC):
hehehe, und mich auslachen wenn ich mal nen richtigen hangover habe!!!! ich könnt mich immer noch wegschmeißen wenn ich deinen total besoffenen wirren anruf freitag nacht um viertel vor 3 (!!!!) bei mir hier denke : D "Kirstin, ich bin so besoffen! was soll ich denn machen?!" : D : D
naja, ich bin mal heute auf die after-concert-party gespannt.....wenn ich schon mal ne übernachtungsmöglichkeit habe..... ; )


Die Präsidentin lädt ein..
Lin am 06.12.2007 um 23:13 (UTC)
 .. und alle Finnen kleben 5h vorm Fernseher haha.
War ja wirklich spektakulär. Die gute Frau Halonen samt Gatten konnten einem schon leid tun bei den geladenen Gästen.. 5895778475 Mal Hände schütteln und nen frohen/ guten Unabhängigskeitstag wünschen. Nach gut einer Stunde war die erste Hälfte durch die Tür.. die 2. hab ich mir gespart. Alle "wichtigen" (für mich heeh) Leute waren eh beim ersten Schub dabei.. Hannu& die andren Kombis, Harri (ehm ob der jetz so wichtig is.. :P) und Kimi samt Jenni (hab wieder mal festgestellt, die passen hinten und vorn net zusammen!). Janne war anscheinend nicht geladen.. tja, wenn man ein Jahr lang mal nix reißt :/
Sonst war der Tag gut. Taccos& lecker Glöggi und Irish Coffee.




Aber draußen übelstes Matschwetter, da ist die Vorfreude auf Tahko ja riesig :/ Morgen um 14h gehts los. Berichte nach dem WE.
Hyvää yötä!
 

Hyvää itsenäisyyspäivää :)
Lin am 06.12.2007 um 13:24 (UTC)
 Erst mal an alle Deutschen: Ich wünsch euch nen frohen Nikolaus :)
Für alle in Finnlandlebenden oder auch Interessierten, hier gibts den Nikolaus nicht (dank meiner Ma ist er aber doch bei mir vorbeigekommen und hat mir was Tolles geschenkt hehe), sondern heute feiert FINNLAND 90 Jahre UNABHÄNGIGKEIT!!
Hier ein paar aus dem Internet gezogenen Hintergrundinfos:

"Mit dem allmählichen Aufstieg Russlands zur Großmacht kam es immer häufiger zu Auseinandersetzungen zwischen Schweden und dem Zarenreich, worunter Finnland als "Puffer" zwischen beiden Ländern leiden musste.

Nachdem Finnland dadurch immer wieder unter schwedischer oder russischer Herrschaft stand, erklärte sich Finnland nach dem Zusammenbruch des Zarenreiches am 06. Dezember 1917 für selbstständig.

Die Unabhänigkeit Finnlands ist an diesem Tag auch heute noch Anlass für viele Feierlichkeiten.
Der/die Präsident/in empfängt im Präsidentenpalais in Helsinki eine Menge finnischer Persönlichkeiten, die Schaufenster in den Städten werden in den Nationalfarben blau und weiß dekoriert, überall wehen finnische Flaggen. Es werden Reden von Politikern gehalten, kulturelle Veranstaltungen besucht und Feuerwerke gezündet. Dafür werden in vielen Innenstädten für die Zeit der Feierlichkeiten Straßen abgeriegelt, wodurch es zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen kann. Fahrverbote sind jedoch nicht verhängt."

Dementsprechend ist heute auch wieder alles schön sinivalkoinen geflaggt ;)
Später kommen Mika& Marjo zu Besuch und wir essen gemeinsam. 2 Kerzen werden ans Fenster gestellt, traditionell halt. Und nicht zu verpassen ist dann später das große Event in Helsinki was live übertragen wird. Jeder Finne wird vorm Fernseher kleben um zu sehen oder auch lästern wie finnische Berühmtheiten sich präsentieren. Und insgeheim wird sich auch jeder Finne wieder aufregen, warum nicht er selbst eingeladen ist ;)
Soviel dazu.

Gestern war ich mit Leonie im Passion.




Irgendwie hab ich neuerdings die Sucht, jedesmal bevor ich weggehe, ein neues Oberteil zu kaufen, so auch dieses mal. Gut, dass H&M mittlerweile (in der Weihnachtszeit) bis 20h auf hat. Da sprang noch ein Kleid/Oberteil wie auch immer, raus.
Leo& ich hatten fast Partnerlook. Beide schwarze Strumpfhose, schwarze Stiefel und halt son längeres Oberteil. Dazu unpassend meine Winterjacke, ich brauch nen Mantel!!
Na wie gesagt.. der 5. der Abend vor dem wichtigen finnischen Tag war natürlich voll, überall!! Wir standen ne Stunde im Schneeregen um überhaupt mal reinzukommen. War aber auch schon nach 1h irgendwann. drin wars eklig stinkend und voll. Lauter dermaßen besoffene Finnen und peinliche Deutsche. Scheint der Stammladen zu sein. Wie auch immer.. lange waren wir dort nicht. Leos Freundin Kata war laut Leo "voll wie 10 Eimer" und schleppte sich grad irgend nen Skispringer ab haha :D Unbekannte Person. Sowieso werden Finnen besoffen immer abartiger. Da geht so einiges.. ich wills nicht weiter ausführen.
Letztendlich landeten wir in der "Rakkaus Pizzeria", wo sich auch nur Besoffene tummelten.. "Mitä kieltä he puhutte?" (ehm... ne, mein finnisch). Irgendwie kamen die nich drauf klar, dass wir deutsch redeten..
Der Heimweg war besonders toll. Überall besoffene Menschen, matschiger Weg beragab und so Checkerautofahrer.
Ich liebe mein Bett! Als ich dann endlich drin lag.. wow, was ein Gefühl!
So, jetzt werd ich mich ein bisschen vor den Tv chillen und später "feiern".
 

Ruka Ergebnis..
Lin am 05.12.2007 um 10:00 (UTC)
 Ooops voll vergessen es zu erwähnen:
Die Finnen sind doch eher enttäuschend als vorn dabei :(
Kein geringerer als Grinsebacke Morgenstern gewann das erste Einzelspringen und dahinter Björn (oh wunder!) und Tom!!, was mich sehr freut :)
Im Teamspringen Platz 3.. und diesmal schlugen die Norweger die Ösis, das gefällt mir mal ausgezeichnet! Jetzt noch die Finnen nach ganz oben und es wird ne gute Saison!
Am We ist Trondheim, hoffentlich kann ichs in Tahko gucken.
Tahko wird so ne Sache. Kirstin kann ja nicht mit ;( Find ich total blöde.. allein ohne Mädels wird sicher nich so toll. Aber Tuomas is wenigstens da :)
Aber Kirstin... komm miiiit!
 
Kommentar von der, die mit soll, 05.12.2007 um 23:07 (UTC):
würd ich ja saugerne!!! aber du weißt, der Riesenhund braucht Platz........ und was mach ich derweil hier?: einkaufen, wichteln und Weihnachten feiern...... ; )
Ich wünsch dir aber ganz viel Spaß in Tahko, auch wenn ich jetzt nun mal nich mitkann!


F o r e v e r y o u r s <3. Ein schlafloses WE in Kotka. Ne Hochzeit. Jeden Menge Spaß!
Rouva Nikunen ;) am 05.12.2007 um 09:56 (UTC)
 Maaan die Zeit vergeht so schnell und schon bin ich wieder daheim in Kuopio. Was das für Strapazen waren.. dazu später mehr. Erst einmal muss ich die Woche reflektieren :D
Eigentlich war alles sehr alltäglich gewöhnlich aber toll, halt morgens wie immer Hollyoaks mit Kirstin. Camilla unterhalten, Camilla versuchen zum Schlafen zu bringen und jede Menge Scheiße mit Kirstin zusammenbrauen. Uns fiel auf, dass je länger wir zusammen wohnen, desto mehr Mist reden wir.. aber es ist verdammt lustig und wenn jemand denkt wir sind bekloppt, soll er doch :D
Ansonsten hab ich’s sehr genossen eine Woche bei den Lehtinens zu verbringen. Jonna und Tomi waren eigentlich die ganze Zeit damit beschäftigt ein geeignetes Haus für sich zu finden, aber das stellt sich als extrem schwierig heraus, da ja mind. 5 bis 6 Schlafzimmer gefordert sind. Auf meine Frage hin wozu denn bitte so viele sagte Jonna „One Aupair for me, one for Tomi and one for Camilla“ :D Alles klar! Also ich komm gerne jederzeit wieder : )
Mittwoch waren Kirstin und ich im Sello shoppen. Schließlich stand am Wochenende jede Menge an wozu ich nicht wieder mein allseits bekanntes gelbes Shirt anziehen wollte. Nein für Samu muss da schon mehr her und für die bevorstehende Hochzeit mit Jukka ebenfalls ;)
Leider Gottes ist das liebe Geld ja immer so ein Problem, aber ich war ganz froh, als ich bei H&M ein Shirt um die Hälfte reduziert fand, wenn auch Größe 32 (omg wann hab ich zuletzt 32 getragen!?). Es war jedenfalls ein gutes Gefühl, dass es passte. Eigentlich wollte ich ja so nen Wintermantel kaufen, doch leider sind die entweder hässlich oder zu teuer, Schuhe waren bei mir auch nicht drin. Dafür aber eigentlich eher unwichtige Klamotten ,aber weil’s so schön aussah musste ich noch etwas Geld bei Vero Moda lassen. Immerhin war ich diesmal nicht so schlimm, Kirstin hatte wesentlich mehr gekauft. Nach all dem Shoppingstress wollten wir eigentlich nicht was dort essen, aber zum Glück hatten wir keine Zeit mehr dazu.. tut dem Geld gut und nja.. auch uns ;) Für ne Coke hats noch gereicht, auch wenn wir dafür 10min anstehen mussten. Ich sag ja nur finnische Frauen die einen riiiiiesigen Einkaufswagen haben, sind herzlos, lassen 2 Mädels mit jeweils einer Flasche nicht vor. Wär in Deutschland anders. Und finnische Kassiererinnen pennen fast ein, bzw räumen den Menschen die Tüten ein. Wo gibt’s denn so nen Service?
Am Freitag war Camilla krank. Die Kleine hatte recht hohes Fieber und war zu gar nichts in der Lage.. lag nur auf uns übelst heiß und gab auch keinen Ton von sich. Das ist richtig ungewohnt, wenn sie mal nicht rumbrabbelt. Den Tag davor hatte ich mich mit ihr und nem Ball so richtig ausgetobt, das is Sport vom feinsten, auch für mich ;) Naja jedenfalls gings Camilla eigentlich nachmittags schon besser, doch so richtig gesund wurde sie das ganze WE über nicht. Davon bekamen wir aber kaum was mit, denn wir hatten ja große Pläne :D
Freitag nach Feierabend begann dann die Stylingaktion für den Abend. Natürlich brauchten wir all die Zeit, so das wir uns zum Bus doch noch beeilen mussten.. ist ja nix neues. Besonders schwierig ist immer die Haarentscheidung.. vor allem, weil der Wind draußen eh alles zerstört :/ Als wir dann endlich los sind sah ich jetzt nicht besonders anders aus als sonst, aber ok. Samu wird’s eh nicht merken ;)
Um viertel vor 7 nahmen wir den Bus um Lara um viertel nach am Kamppi zu treffen. Eigentlich wollten wir vorher ja noch was daheim essen, aber keine Zeit. Also musste Mäcces her! Erschrocken stellte ich fest, dass es keinen El Maco Jr mehr gibt! Echt ne traurige Sache, stattdessen musste ich auf Cheesies zurückgreifen, die mir mittlerweile aus den Ohren hängen, bah. Muss ich demnächst wohl den BigMäc Jr. probieren.. Nachdem wir uns dann ne Weile bei Mäcces aufgewärmt und Kirstin&Laras Stories des vergangenen Wes gehört haben, machten wir uns auf zum Nosturi. Zu Fuß natürlich. Und es ist soo dermaßen kalt gewesen, mir kams ja kälter vor als hier, was eigentlich nicht sein kann. Leider waren wir 20 min zu früh am Nosturi und Finnen sind nicht so nett, wie Lara dachte. Nein, die Türen wurden natürlich nicht eher aufgemacht und so standen wir- erschreckenderweise- mitten in einer ewig langen Schlange voller Groupiemädels, die bereits munter „krischen“ (normale Menschen nennen es auch kreischten ;)) Auf einmal kam ein Bus und unsre Sunrise Expertin Kirstin sagte gleich „Ja das sind sie, hab den Schlagzeuger gesehen“ haha schade Kirstin, es waren doch nur sterbensnormale Menschen, die aufs Konzert gehen wollten :P
Als wir dann endlich drin waren entschieden wir uns gleich gegen ein Shirt, dh. Wieder Geld gespart. Wobei irgendwohin geht’s ja letztendlich doch immer. Wir sicherten uns gleich mal oben recht bühnennah aber zwischen lauter so grausamen Weibern nen Platz
--> so toll sahen wir aus haha




und warteten gespannt auf The Giant Leap. Und als sie dann die Show mit „Somebody Else“ eröffneten, mussten wir natürlich gleich mitsingen :D Und ich muss sagen.. Sebastian schaut halt echt mal nicht schlecht aus ;) Jedenfalls machten sie sich sehr gut auf der Bühne, ich muss unbedingt mehr Songs von denen haben. Ihr dürft raten was er an hatte? Genau, von Samu angesteckt ein Achselshirt. Wieso auch immer diese Männer da drauf stehen. Aber egal, toll ist er trotzdem. Die 2. Band, von mir immer wieder Panic Killer genannt (ich glaub ich weiß mittlerweile, dass sie Killer Aspect heißen, oder…?), war musikalisch ne Nummer härter, rockiger vllt sogar etwas punkig. Aber traf genau meinen Geschmack, wobei ich wohl unter uns 3 die Einzige war. Allgemein kamen sie auch nicht soo gut an, aber mir gefielen sie, besonders Samuli, den Lara& Kirstin direkt mal mit Max Buskohl verwechselten und ihn gleich so nannten ;) Ja Lin mag den Max :) Leider konnte ich mich nicht ganz so auf die Musik konzentrieren, da es galt kleine nervige Mädels von mir fern zu halten. Man das ist echt blöd am Nosturi, dass diese ganzen Teenies dahin dürfen. Aber gut.
Sunrise ließen auf sich warten… und dann endlich begann die Show! Und was für eine es war! Live sind sie mal so was von überzeugend und besonders Samus Stimme fesselte einen irgendwie und auch die Stimme des Aushilfsbandmitglieds Riko, der hoffentlich festes Bandmitglied wird. Ich hab sämtliche Songs aufgenommen, einfach, weil ich mir dieses geile Konzert mit nach Hause nehmen musste ;) Samu ist vor allem auch ein echter Entertainer. Songs wie „Ooops I did it again“ und „umbrella“ gehören zu seinem Repertoire ;) Samu kann alles singen und es hört sich gut an hehe. Ich muss auch auf das beste seiner Tattoos hinweisen, sei man dank seines Achselshirts (was auch sonst!?) gut sehen konnte… F o r e v e r y o u r s sau geil!!!




Mir persönlich gefiel besonders gut genau dieses Lied. Ich weiß nicht, es hats mir einfach angetan. Nach einer Soloeinlage von Riko kam die Band noch mal auf die Bühne, Samu neu gestylt. Und Zugaben gabs auch 2. Wunder mich ja bei nur einem Album, aber irgendwas fällt ihnen immer ein und wenn’s nur Jukka ist, der Samu verarscht ;) Doch irgendwann war auch dieses Konzert zu Ende :/ Aber erst nach dem Highlight schlechthin: Samu mit nacktem Oberkörper!! Wahnsinns Body!! Kirstin und ich blieben bis zur allerletzten Minute, auch, wenn wir unsren letzten regulären Bus verpassten, egal. Grade die Zugaben machten nen Mordsspaß und ich glaub wir mutierten auch mal zu nervigen Konzertgängern die alle anrempeln, egal :P Neben uns kloppten sich dann noch welche um Samus Schweißshirt, da waren wir weniger scharf drauf. Gingen lieber runter und nahmen spontan noch die 2 letzten Poster mit (wollts gestern aufhängen, aber leider hält das Tesafilm net.. brauch wohl doch so knete wie im Nosturi).
Da unser Nachtbus erst halb 3 fuhr, sind wir noch auf ne Coke zu Mäcces, leider wars da end voll, also ham wir im Kamppi gewartet bis das schloss und sind dann noch mal zum andren Mäcces.. daheim wurden natürlich direkt alle Fotos hochgeladen.. geschlafen hab ich glaub ich um 5. Gut, dass ich nicht am Samstag Morgen um 9h ein Date mit JFS hatte ;)
Trotzdem war die Nacht zu kurz und der Tag zu stressig, denn um 13h sollten wir bereits wieder auf dem Weg sein.. Ziel: Kotka.
Wieder mal völlig unter Zeitdruck hetzten wir zur Bushaltestelle. Ging aber alles gut, wir waren sogar zu früh am Kamppi. Dort trafen wir Nicky& Fabi und um halb 2 gings ab. Im Bus wurde der Abend endlos bequatscht und der neue geplant, schließlich stand die Hochzeit von Nicky, Jukka& mir an :D Wie gut, dass wir Fabi, die aus der Schweiz eingeflogene Pastorin- „ich kann alles“- und Kirstin als Trauzeugin an unsrer Seite haben, konnte also nix schief gehen.. zumindestens nicht in der Hinsicht. In Kotka kann sonst so einiges schief gehen wie ich gleich berichten werde. Wir kamen im Dunkeln im arschkalten Kotka an und suchten erst mal nen warmen Platz und bestmöglich was zu Essen. Der eine aß mehr, der andre weniger.. wir wollen ja jetzt mal keine Namen nennen.. nicht wahr, Kirstin? :P Leider war das Einkaufszentrum nicht ewig offen, also mussten wir uns mal auf die Suche machen, wo denn das Konzert stattfindet. So dumm wie wir natürlich sind, hatte sich jeder auf die andren verlassen.. höhö.. aber keiner von uns hatte letztendlich dran gedacht die Adresse aufzuschreiben. Irgendwie kamen wir dann doch noch an sie und die Suche begann. Mit nem übelst teuren Bus (je kleiner die Stadt desto teurer der Bus, so kommts mir vor) und einem unwissenden Busfahrer wurden wir in die Näher unsres angeblichen Ziels gebracht. Doch leider war das Ziel das falsche. Also irrten wir 2h lang durch die Kälte, bis uns dann mal ein Kotkaner den richtigen Weg sagen konnte. Die kennen sich ja super aus in ihrem Kaff. Heilfroh, als wir die Sporthalle gefunden hatten, aber.. wo waren wir da gelandet!?!? Alles schien nach einer Kinder/ Teenieparty! Omg! Am Eingang musste jeder in son Röhrchen pusten, denn die Eintrittskarte waren 0,00% ;) Gut, dass wir brav waren. Wie gesagt, wir mitten unter Teenies verbrachten die Zeit bis zum Deep Insight Auftritt mit Essen, Trinken, Fotos machen und lästern :D Als es dann endlich um 22h soweit war hatten wir uns schon nen guten Platz vorn gesichert und ab gings :) Ich war wieder völlig fasziniert wobei es ja immer irgendwie das gleiche ist solang es keine neuen Songs gibt.. aber Deep Insight is >b>Deep Insight= GEIL!! Diesmal musste ich auch unbedingt „Rhythm of the beat“ aufnehmen, wobei mich Jukka da son bisschen enttäuschte. Ging gar nicht mit dem Mirko so ab wie sonst.. Der Sound war auch nich so gut, aber das lag eher an unsrem Platz. Und gefiel es trotzdem, auch wenn Kirstin sich jetz nich spontan verliebt hatte. Umso besser für uns hehe. Sie hatte eher ein Auge auf den kleinen süßen Joni geworfen, der mal wieder laufend damit beschäftigt war, die Mikros in Ordnung zu halten, besonders Johannes hatte diesmal Probleme. Aber kein Wunder so wie die abgehen.. Jore hätte es auch fast hingelegt. Zu Nickys und meiner Freude spielten sie am Ende „Someday“ hach ja.. aber schnell war alles vorbei und die Jungs mussten/ durften Autogramme schreiben. Jukka dabei sah zu niedlich aus hahah. Währenddessen lief schon mal Einspielmusik für den nächsten Liveact.. ich sag ja nur Gangster. Höhö. Elastinen war genau richtig und so gingen Kirstin und ich sogar dazu ab.. „Vi ku se ka ovet paukkuu ohjojojo“ :D Später redeten Nicky& ich noch mit Jore und Jukka.. und dann wars soweit! Die Hochzeit :D Ihr dürft uns nun Frau Nikunen nennen haha.
Hier das Hochzeitsfoto:




Leider kann ich aus persönlichen Gründen nicht die genauen Details der Zeremonie mitteilen :P Jedenfalls wurden brav Fotos gemacht und ich erinnerte Herrn Nikunen noch mal an den Kuopio Gig wenn die neue LP da is. Später stellten wir fest, dass Jukka eine Art metaphorische Kommunikation hat.. ich sag ja nur, er schrubbt seit 2 Monaten seine neue Wohnung.. yeah Henry’s Pub, right? :P and „we had to blow.. eh blow? Is it blow?” :D Das kommt davon, wenn man übermüdet ist. Nach dem Konzert hätten wir uns in den Arsch beißen können, dass wir die Jungs net gefragt haben, ob sie uns nicht vllt mit zurück nehmen.. denn so standen uns noch lange 4,5h Stunden in Kotka vor.. die wir erst an einer Bushaltestelle und dann in einem Dönerladen verbrachten. Herrlich! Der Döner war eklig, Finnen können so was nicht. Das geht nich mit sauren Gurken, Majo& Ketchup, iiiih! Naja wenigstens gabs ne Cola& nen Kaffee umsonst und ne Menge besoffene Finnen.. Fabi schlief direkt mal aufm Tisch ein und ich war auch nicht weit davon entfernt während Nicky& Kirstin voll aufgedreht daherbrabbelten..
War heilfroh als die Uhr dann endlich mal kurz nach 4 anzeigte und wir uns auf in die Kälte machten. Dort trafen wir noch bekloppte Kotkaner die auch in unsren Bus stiegen. Kurz bevor wir nämlich erfroren, traf der Bus dann doch ein. Dafür hatten wir erst mit dem Balzverhalten der Möchtegerndeutschkönner im Bus zutun.. gut, dass ihr Ziel Kotka war, so dass wir anschließend direkt einschliefen.. ich zwar weniger gut, weil meine Füße arschkalt waren. Als wir um halb 7 aufwachten wars draußen herrlich weiß und wie wild am schneien! ALLES WEIß! In Helsinki sahs wunderbar aus als wir zum Bus liefen :) Leider standen schon wieder Abschiede an, aber ich seh euch ja bald wieder :)
Gegen 8h lagen wir dann mal in unsren Betten.. und die Nacht war länger als geplant :/ Mein Wecker versagte, oder eher mein Gehör, so dass Kirstin mich um 20 nach 2 weckte wo es auch schon zu spät war für den 16h Bus, da Sonntags die Busse nur stündlich fahren. Paska eh! Zug verpasst. Also freute ich mich zwar noch ein paar Stunden länger bei den Lehtinens bleiben zu können aber der Gedanke an die lange Zugfahrt und das später Heimkommen machte mir doch Deprilaune.. Um 18h verabschiedete ich mich traurig von Jonna, Tomi& Camilla, ich hatte sie zu wenig gesehen :/ Tomi sagte noch "Forget those jumpers and come with us to Ruka!".. och man ich würd ja zu gerne aber wenn einmal Skispringen hier in Kuopio ist, kann ich da nicht weg. Verlegt doch euren Urlaub um ne Woche, dann kann ich mit :P Uund er sagte ich soll bald wiederkommen.. jaha das wird ich, schon in ca 2,5 Wochen bin ich wieder da hehe. Wenn auch nur für kurz bevors ab nach Hause geht.
So der restliche Abend war nervig. Mein doofer teurer Zug hatte ne Stunde Verspätung, im Zug aß mir mein Nachbar einen vor mit Hesburger Burgern und Süßigkeiten während ich mein Biobrot+ Apfel hatte.. ich lebe halt gesund haha. Angekommen bin ich dann um halb 1 daheim nachdem ich mit meinen 5379857 Taschen heimgelaufen bin.. wenigstens wars nicht am Schneien.
So, das wars. Ende des Berichts.
Morgen ist hier großer finnischer Unabhängigkeitstag (dh für mich frei :), alles ist schön blau weiß geflaggt, lecker Essen und das große Tv Event: Die Präsidentin lädt alles was Rang& Namen hat zu nem großen Ball ein und jeder Finne, der sich natürlich selbst wünscht dabei zu sein, verfolgt es live am Fernseher und dieses Jahr bin ich auch eine dieser Personen haha) und für Deutsche wie mich NIKOLAUS haha. Meine Ma hat mit ein fettes Paket geschickt, da hab ich jeden Tag ein Säckchen zum öffnen und morgen sogar ein Geschenk.. uiuiui ich bin gespannt :D
Ps: Ich hafte für keine Tippfehler ;)
 
Kommentar von Kirstin, 05.12.2007 um 22:57 (UTC):
das wir zweimal bei Mäcces waren am Fr wirft ein völlig falsches Licht auf uns, Marline! ; ) oh man eh, da denkt doch jeder wir haben wieder was dort gegessen, was wir ja wohl mal NICHT haben! : ) als wenn wir nich schon genug essen......
......aus persönlichen Gründen kann ich die Details der Trauung nicht verraten.... : D aber ich empfinde es ja immer noch als Frechheit, dass Fabi und ich von der Zeremonie ausgeschlossen waren...und das als Pastorin und Trauzeugin!!!! ; )
naja, Nicky und ich waren einfach übelst übermüdet eh! aber ich muss sagen, Fabi und du habt euch unserem Dummgeschwätz an der Frittenbude aber noch rege angeschlossen........ : D


<- Zurück  1 ...  4  5  6  7  8  9  10 ... 15Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht:


Who's interested? 61483 Besucher (125489 Hits) cool :D
 
Jeder Mensch braucht große Träume...
wenn er die nicht hat, dann hat er auch kein Ziel!

Meine eigenen Grenzen austesten mich Herausforderungen stellen mich weiterentwickeln viel erleben neue Leute kennenlernen stärker werden

Daheim in Deutschland..



1. zu Hause in Finnland..


Das nahste am 2. zu Hause.. Kuopio.
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=